Jugendschutz

Jugendliche ab 16 Jahren erhalten fermentierte Getränke wie Bier, Wein und Apfelwein mit höchstens 15 Volumenprozent. Alle Spirituosen wie Schnaps, Aperitifs und Liköre dürfen erst jungen Erwachsenen ab 18 Jahren verkauft werden. Es ist wichtig, dass die Einhaltung der Jugendschutzbestimmungen kontrolliert und eingehalten werden. Durch die gesetzlichen Regelungen sollen die Jugendlichen geschützt werden und dienen als Zeichen an die Erwachsenen.

 

Wenn Sie feststellen, dass ein Geschäft Ihrem Kind Alkohol verkauft, sollten Sie die Geschäftsleitung ansprechen und auf die Jugendschutzbestimmungen hinweisen. Sie können den Vorfall auch der Polizei melden